Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere
   top youtube icon

Heilerde und Mundhygiene: Stets den perfekten Atem haben

Mundgeruch Hilfe HeilerdeMundgeruch ist äußerst unangenehm. Tritt er regelmäßig und dauerhaft auf, kann dies sogar einen sehr großen und negativen Einfluss auf die Psyche haben. Wer unter Mundgeruch leidet, kapselt sich nämlich oftmals von seinem sozialen Umfeld ab. Aus diesem Grund spielt die Mundhygiene eine sehr wichtige Rolle. Heilerde zählt dabei bislang eher zu den unbekannteren Mitteln, mit denen man für eine optimale Mundhygiene sorgen kann. Wie das genau funktioniert und welche wichtige Rolle Heilerde bei der Mundhygiene spielt, erfährst du selbstverständlich hier bei uns.

 

Warum eine gute Mundhygiene unverzichtbar ist!

Mundgeruch ist ein erstes Anzeichen dafür, dass etwas mit der Mundhygiene nicht stimmt. Zwar können auch bestimmte Speisen (z.B. Zwiebeln oder Käse) den Geruch kurzfristig verursachen, wer aber längerfristig aus dem Mund riecht, sollte sich auf jeden Fall Gedanken machen und handeln. Verantwortlich hierfür sind Bakterien, die gerade im Mundraum optimale Bedingungen vorfinden. „Ihre bevorzugten Plätze sind auf und zwischen den Zähnen, in Vertiefungen, auf der Schleimhaut und der Zunge.

Besonders auf der Zunge setzen sich gerne Fäulnisbakterien ab.“1 Bei dem sehr unangenehmen Geruch handelt es sich in der Regel um Schwefelverbindungen, die von den Bakterien abgesondert werden. Eine fehlende Mundhygiene, bei der Zähne nicht geputzt und Essensreste nicht entfernt werden, fördert natürlich die Entwicklung dieser üblen Bakterien im Mund. Auch ein trockner Mund kann die Entstehung schlimmer Gerüche fördern. Dies gilt ebenfalls für den Magen.

 

 

Mit Heilerde für eine optimale Mundhygiene sorgen: Dort wird es überall angewendet

Heilerde gegen Mundgeruch? Dies hört sich zunächst ein wenig kurios an, zumal die Erde auch nicht dafür bekannt ist, frisch zu schmecken. Heilerde besitzt aber die Fähigkeit, Stoffe und Gerüche in einem großen Umfang zu absorbieren. Hierfür ist vor allem die in der Heilerde enthaltene Kieselerde verantwortlich. Und darin liegt der große Vorteil der Heilerde gegenüber anderen Mundhygiene Mitteln, die gegen Mundgeruch eingesetzt werden. Das Heilmittel neutralisiert nämlich den Geruch, während ein Mundspray oftmals nur einen Duft drüberlegt. Darüber hinaus wirkt Heilerde auch entzündungshemmend. Gerade wenn Du eine Entzündung an der Mundschleimhaut hast, solltest du diese mit einer Heilerde Mundhygiene Spülung bekämpfen.

 

Heilerde ist auch nach dem Essen zu empfehlen

Verschiedene Lebensmittel erzeugen schon kurz nach dem Essen unangenehme Gerüche. Sicherlich kennst du die Situation, wenn du einen Salat mit Zwiebeln, Fisch oder eine Frikadelle gegessen hast. In diesen Fällen solltest du ebenfalls zur Heilerde Mundhygiene Spülung greifen. Dadurch werden die Gerüche schnellstens neutralisiert und du kannst bei deinem Gegenüber mit einem frischen Atem punkten.

Gleichzeitig sorgst du für eine optimale Mundhygiene, da den Fäulnisbakterien die Nahrungsgrundlage entzogen wird. Übrigens kannst du mit einem Heilerde Mundhygiene Umtrunk nach dem Essen nicht nur unangenehme Gerüche beseitigen, sondern auch deine Verdauung optimieren bzw. Magenproblemen und Sodbrennen vorbeugen.

 

Eine Heilerde Mundspülung zur dauerhaften Mundhygiene selbst herstellen

Heilerde im Mund zu haben, ist im ersten Moment sicherlich etwas unangenehm. Allerdings gewöhnst du dich an den Geschmack sehr schnell, zumal deine Beschwerden im Mundraum sich relativ zügig verringern. Außerdem spukst du die Spülung nach kurzer Einwirkdauer wieder aus. Wir empfehlen dir übrigens, die Mundspülung nicht mit Wasser, sondern mit einem Kamillentee anzusetzen. So kann man die entzündungshemmende Eigenschaft der Heilerde Mundhygiene Mundspülung noch weiter steigern.

 

Bei andauerndem Mundgeruch musst du zum Arzt

Zwar kannst du mit der passenden Heilerde Mundspülung unangenehme Gerüche beseitigen, die Ursache bleibt aber in vielen Fällen unangetastet. So kann z.B. auch ein fauler Zahn hierfür verantwortlich sein. Gleiches gilt für permanente Magenprobleme. Auch kann Mundgeruch ein Hinweis auf einen fehlerhaften Stoffwechsel sein. Dies meint auch die Apothekenumschau „Ein süßlicher Azeton-Geruch kann zudem bei Diabetes entstehen. Durch den Insulinmangel befinden sich vermehrt Fettsäuren im Blut.“2 Achte deshalb bei der Pflege deiner Mundhygiene vor allem darauf, wie oft z.B. Mundgeruch besteht und welche Eigenschaften dieser besitzt.

 

1 http://www.apotheken-umschau.de/Mund/Wie-Mundgeruch-entsteht-68925_2.html

2 http://www.apotheken-umschau.de/Mund/Wie-Mundgeruch-entsteht-68925_2.html

 

zaehne natuerlich bleachenNatürliches Hausmittel für weiße Zähne

Heilerde kann dir, richtig angewendet, zu weißeren Zähnen verhelfen. Wie, das erfährst du hier!hier weiterlesen

Mundgeruch behandeln:

Gesünder leben mit Heilerde

So kann sie dir behilflich sein:

Entdecke hier noch mehr!