Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere
   top youtube icon

Massage mit Heilerde

Massage mit HeilerdeMassagen sind wohltuend, entspannen und können auch verschiedenste Beschwerden lindern. Eine Massage mit Heilerde klingt hierbei auf den ersten Blick erst einmal recht ungewöhnlich. Aufgrund der vielen wertvollen Inhaltsstoffe, die in der Heilerde enthalten sind, kann der positive Effekt einer Massage aber nochmals gesteigert werden. Natürlich sollte diese Massage mit Heilerde in erster Linie von professionellen Masseuren durchgeführt werden. Es gibt aber auch einige Anwendungsbereiche, in denen du die Massage mit Heilerde selbst nutzen kannst.

 

Massage mit Heilerde: Wie ergänzen sich beide Elemente?

Bei einer Massage handelt es sich generell um eine Anwendung, die zu Heilzwecken verschiedener körperlicher Leiden mit der Hand1 durchgeführt wird. Darüber hinaus fördern sie,

  • die Durchblutung des Gewebes.
  • den Abtransport von Giftstoffen und Schlacken.

Massagen kommen deshalb bei sehr unterschiedlichen Beschwerden zum Einsatz. Hierzu zählen unter anderem Verspannungen, Verklebungen, allgemeiner Stress, Wirbelsäulenerkrankungen und Durchblutungsstörungen. Auch Cellulite kann mit einer Massage aktiv bekämpft werden. Zur Massage werden in der Regel Öle verwendet, damit die Hände besser auf der Haut gleiten können. Generell wird bei einer Massage mit Heilerde diese nicht als Öl-Ersatz verwendet. Vielmehr handelt es sich hierbei um sogenannte Packungen, die nach der Massage auf bestimmte Stellen gelegt werden. Durch die gesteigerte Durchblutung können die wertvollen Inhaltsstoffe der Heilerde noch besser in die Haut einziehen und wirken. Auch eine Heilerde Packung vor der eigentlichen Anwendung ist möglich.

Eine Massage mit Heilerde im Gesicht durchführen

Heilerde kannst du im Gesicht einsetzen, wenn du z.B. Pickel, Hautunreinheiten oder fettige Stellen aktiv und auf natürliche Art und Weise bekämpfen willst. Eine Gesichtsmassage mit Heilerde sorgt dafür, dass die Durchblutung gesteigert wird, sodass die Heilerdestoffe besser einziehen können. Zudem wirkt die Massage mit Heilerde im Gesicht sehr entspannend. Zur Herstellung der Massagepaste benötigst du Heilerde, die für die äußere Anwendung geeignet ist. Wie bei einer Gesichtsmaske fertigst du nun einen Brei aus Heilerde und Wasser an und massierst diesen anschließend mit kreisenden Bewegungen ein. Anschließend wäschst du die Heilerde mit lauwarmem Wasser wieder ab. Wenn du die Massage mit Heilerde auf der Haut als Peeling nutzen möchtest, lässt du die Paste trocknen und rubbelst sie danach mit einem trockenen Handtuch ab.

 

1 Johann Breuer: Massagen gefunden in http://www.praxis-breuer.de/Massagen.html. Eingesehen am 05.03.2015

Gesünder leben mit Heilerde

So kann sie dir behilflich sein:

Entdecke hier noch mehr!