Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere
   top youtube icon

Wissenswertes über Heilerde

Heilerde WissenswertesHeilerde gehört sicherlich zu denjenigen Heilmitteln, die zunächst mit einer gewissen Skepsis betrachtet werden. Schließlich ist es schon ein merkwürdiges Gefühl, Erde zu trinken oder diese als Brei angerührt auf die Haut zu streichen. Allerdings sind die heilenden Ergebnisse, die damit erzielt werden können, sehr bemerkenswert. Wenn du dich für das Thema Heilerde und deren Wirkweise bzw. Anwendungsmöglichkeiten interessierst, bist du hier genau richtig. Bei uns erfährst du nämlich, welche Inhaltsstoffe in der Erde enthalten sind oder wo du sie schnell und einfach kaufen kannst.

 

 

Das Multitalent Heilerde genauer kennenlernen

Egal, ob man Darmerkrankungen, Akne oder rheumatische Beschwerden behandeln möchte: Heilerde scheint für all die Beschwerden ein ideales Mittel zu sein, um bestimmte Symptome zu lindern und medizinische Behandlungen zu unterstützen. Dies meint auch Autor Hubert Palm: „Die Heilerde, auch Tonerde genannt, wird von Ärzten aller Kulturen gerühmt und zumindest unterstützend bei praktisch allen Krankheiten erfolgreich angewandt, dies innerlich und äußerlich.“1

Die Erde ist demnach ein echter Allrounder, der zudem noch auf natürliche Art und Weise entstanden ist und keinerlei chemische Zusätze enthält. Lange Zeit fristete Heilerde bei uns aber eine Art Schattendasein. Dies änderte sich erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Heilpraktiker und weitere Personen, die sich vor allem mit alternativen Heilmethoden befassten, nutzen die Erde für die Linderung verschiedenster Symptome. Adolf Just meinte sogar, dass Heilerde „das beste Heilmittel der Natur“2 sei.

 

Was steckt eigentlich in der Heilerde?

Vielen Menschen ist es heutzutage sehr wichtig, dass sie genau über die Inhaltsstoffe Bescheid wissen, die in einem bestimmten Heilmittel enthalten sind. Dies ist bei der Heilerde nicht anders. So ist bekannt, dass sich in der Erde reichlich wertvolle Stoffe, Mineralien und Spurenelemente tummeln. „Heilerde besteht je nach Sorte aus unterschiedlichen Anteilen meist und vor allem aus Kieselsäure, Quarz, Feldspat, Kalkspat, Glimmer, Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium und weiteren wertvollen Spurenelementen wie Zink, Selen, Fluor und anderen“3, erklärt Irene Dalichow in ihrem Buch Universalheilmittel. Detaillierte Informationen darüber, welche wertvollen Substanzen in der Erde enthalten sind und wie diese wirken, erhältst du zudem in unserer Rubrik "Wichtige Inhaltsstoffe".

Jede Heilerde, egal ob braun, weiß oder grün ist ein Zusammenspiel verschiedener Mineralien. Je nachdem, welches Mineral nun in der Überzahl vorhanden ist, verändert sich auch die Farbe der Heilerde. Neben Jod enthält sie alle wichtigen Mineralstoffe, die der menschliche Körper benötigt. Dabei ist das natürliche Produkt weder schadstoffbelastet noch durch Farb-, Duft- oder Konservierungsstoffe künstlich verändert. Der menschliche Körper kann sich bei der Anwendung mit Heilerde genau diese Stoffe herausziehen, die er gerade benötigt. Dabei lassen sich bestimmte Bestandteile der Heilerde leichter herauslösen als andere. Kalzium zum Beispiel kann zu 59% vom menschlichen Körper aufgenommen werden, wohingegen zum Beispiel nur 0,05 % des in Heilerde vorhandenen Aluminium vom menschlichen Köper herausgelöst werden können.4

 

Wie wirkt Heilerde?

Heilerde wirkt auf zwei ganz besondere Art und Weisen. Diese sind:

  • Adsorption : Darunter versteht man die Anlagerung fester, flüssiger und auch gasförmiger Stoffe an der Oberfläche.
  • Absorption : Darunter versteht man das Aufsaugen fester, flüssiger und gasförmiger Stoffe.

Da sich die beiden Wirkweisen der Heilerde oft nicht voneinander trennen lassen, spricht man gemeinhin von der Sorption. Je feiner ein Produkt ist, desto stärker ist übrigens auch die Sorption. Das kommt daher, dass die Erdteilchen durch die Verfeinerung eine größere Oberfläche bilden und somit mehr Giftstoffe aufnehmen und binden können.

Auch krankheiterregende Mikroorganismen wie Pilze und Bakterien werden durch die Erde gebunden. Dies stellten französische Wissenschaftler fest, als sie Wasser, welches mit pathogenen Keimen versetzt war, mit Heilerde klärten. Das Wasser war nach der Beigabe keimfrei und der Lehm durch die Sorption voller Erreger.

 

Wirkung Heilerde Schaubild

 

Auch führt die Erde bei einer innerlichen Einnahme zu einem Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts, indem sie überschüssige Säuren und Basen bindet und somit wieder ein Gleichgewicht herstellt.

 

Wie wird Heilerde eigentlich gewonnen und hergestellt?

Heilerde erhältst du bereits praktisch verpackt im Handel, sodass du sie sofort nutzen kannst. Für uns ist es aber auch interessant zu wissen, woher die Heilerde eigentlich kommt? Generell handelt es sich hierbei um sogenannte Lössablagerungen, die in der Eiszeit entstanden sind. Der Löß ist bereits von Natur aus ein sehr feines Pulver. Eine weitere Verfeinerung findet im Anschluss an den Abbau in der Weiterverarbeitung statt. Die Erde, die du in Deutschland kaufen kannst, stammt generell aus Mitteleuropa.

 

Wie kann ich Heilerde anwenden?

Heilerde kannst du sowohl innerlich als auch äußerlich anwenden. Wichtig zu wissen ist, dass es für beide Methoden zwei unterschiedliche Produkte gibt. So ist die Erde, die du trinken kannst, weitaus feiner, als ihr Pendant zur äußeren Behandlung. In unserer Rubrik Anwendung und Zuordnung kannst du daher nachlesen, welche Dinge Du bei der Anwendung von Heilerde beachten solltest und welche Wirkmechanismen hierbei zum Einsatz kommen.

 

Wo gibt es Heilerde zu kaufen?

Sicherlich hast du die kleinen Pakete oder -tuben schon in einer Drogerie oder Apotheke gesehen. Bevor du dich dafür entscheidest, Heilerde in einer ihrer Darreichungsformen anzuwenden, solltest du auf jeden Fall abklären, ob die Erde für dieses Ziel überhaupt geeignet ist. Schließlich handelt es sich hierbei um ein Heilmittel, welches auch Auswirkungen auf deine Gesundheit haben kann. Nutze deshalb zudem unsere Rubrik "Heilerde kaufen", in der du unter anderem erfährst, wo du Heilerde überall kaufen bzw. wo du dich zum Thema beraten lassen kannst.

 

1 Zitiert nach Palm, Hubert: Das gesunde Haus. Reichl Verlag 1992, S. 106.

2 Zitiert nach Adolf Just, gefunden in http://www.luvos.de/. Eingesehen am 13.02.2015.

3 Zitiert nach Dalichow, Irene: Universalheilmittel: Sanfte Unterstützung aus der Natur von Aloe Vera bis Zitrone. Goldmann Verlag, München 2012, S.

4 Mayer, Monika: Natürlich gesund mit Heilerde. Baden und München 2010, S. 23.

 

Heilerde aeusserliche AnwendungHeilerde äußerlich anwenden – So funktioniert's!

Hole dir hier Tipps, wie du Heilerde äußerlich für deine Schönheit und deine Gesundheit anwenden kannst!hier weiterlesen

 

 

innerliche Anwendung Heilerde WirkungHeilerde innerlich anwenden – Aber wie?

Hier erfährst du, wie du Heilerde innerlich anwenden kannst und was du dabei unbedingt beachten solltest!hier weiterlesen

 

 

Heilerde kaufen Heilerde kaufen – Aber nur gut informiert!

Hole dir hier Tipps, worauf du beim Kauf von Heilerde achten solltest! Informiere dich auch über die bekanntesten Anbieter!hier weiterlesen

 

 

Inhaltsstoffe HeilerdeInhaltsstoffe und ihre Wirkung

Informiere dich hier über die wichtigsten Wirkstoffe der Heilerde und erfahre, was sie wirklich bewirken!hier weiterlesen

 

 

Heilerde ErdartenHeilerde ist nicht gleich Heilerde

Erfahre hier mehr darüber, woraus Heilderde eigentlich besteht und welche Arten von Heilerde es gibt!hier weiterlesen

 

 

Heilerde gegen Migräne:

Gesünder leben mit Heilerde

So kann sie dir behilflich sein:

Entdecke hier noch mehr!