Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere
   top youtube icon

Blasenentzündung mit Hausmitteln behandeln: Wie hilfreich ist das?

Blasenentzuendung HausmittelDie Blasenentzündung gehört sicherlich zu denjenigen Erkrankungen, die als besonders unangenehm in Erinnerung bleiben. Es handelt sich hierbei um eine bakterielle Infektion der Harnwege, die äußerst schmerzhaft sein kann und definitiv ärztlich behandelt werden sollte. Heilerde als Blasenentzündungs-Hausmittel fördert dabei die Genesung und mindert die Symptome.

 

Die Blasenentzündungs-Hausmittel unterstützend einsetzen

Schmerzen beim Wasserlassen, häufiger Harndrang bei gleichzeitiger geringer Urinmenge und auch Blut im Urin können Anzeichen einer Harnwegsinfektion sein. Eine genaue Diagnose kann hierbei nur der Arzt stellen. Generell handelt es sich bei einer Blaseninfektion um eine Entzündung, die in den meisten Fällen durch Bakterien verursacht wird. Experten raten dazu, dass man bei einer Blasenentzündung, die länger als drei bis vier Tage dauert, einen Arzt aufsuchen sollte. „Auch wenn Schmerzen oberhalb der Hüfte auftreten, ist dies angezeigt. Es besteht die Gefahr einer Ausweitung der Entzündung auf die Niere.“1

 

 

Natürlich gegen eine Blasenentzündung: Hausmittel lindern schonend die Symptome

Neben dem Einsatz von Antibiotikum, der vor allem bei einer „hohen Keimzahl im Urin und bei Fieber“2 unabdingbar ist, können verschiedenste Hausmittel unterstützend wirken. Hierzu zählen vor allem Wirkstoffe, die den Harndrang erhöhen und damit eine Art Durchspülungstherapie initiieren. Auch die antibakterielle Wirkweise vieler Stoffe ist nicht zu unterschätzen. Folgende Blasenentzündungs-Hausmittel halten wir für besonders hilfreich:

  •  Brennnesselkrauttee, Spargel (saisonal) und Ackerschachtelhalmtee erhöhen den Harndrang.

  •  Meerrettich wirkt v.a. wegen der enthaltenen Senföle antibakteriell.

  •  Cranberries enthalten Tannine und beugen Blasenentzündungen vor.

  •  Feuchtwarme Kompressen bzw. Bauchauflagen lindern Schmerzen und wirken entkrampfend.

 

Mit Heilerde gegen eine Blasenentzündung: Hausmittel ist vielseitig einsetzbar

Heilerde ist ein sehr natürliches Hausmittel, welches auch zur Linderung der Symptome bei einer Blasenentzündung eingesetzt werden kann. Folgende Tipps sind hierbei besonders empfehlenswert.

  • Viel trinken muss sein: Ärzte empfehlen dabei 2-3 Liter. „Ob in Form von Tee, Wasser, Kakao oder Saft, ist für den Spüleffekt zweitrangig.“3 Daher wirkt auch ein Trunk aus konzentriertem Heilerdewasser, den du dreimal täglich trinken solltest. „Statt Wasser können Sie auch abgekühlten Zinnkraut- oder Brennnesseltee verwenden.“4

  • Wärme fördert die Heilung: Anstatt einer Wärmflasche kannst du dir auch einen Wickel mit warmer Heilerde machen und diesen auf deinen Unterleib legen. Darüber hinaus unterstützt ein warmes Sitzbad die Heilung. „Die Nieren sollten beim Baden [unbedingt] bedeckt sein.“5

    Hinweis Arzt

1 Franziska Rubin: Meine besten Hausmittel: Krankheiten vorbeugen und natürlich behandeln. München 2011, S. 122.

2 Franziska Rubin: Meine besten Hausmittel: Krankheiten vorbeugen und natürlich behandeln. München 2011, S. 121.

3 Dr. Wolfgang Bühmann in Barbara Erbe: Blasenentzündung? Das hilft!, Apotheken Umschau 23.05.2014, http://www.apotheken-umschau.de/Blasenentzuendung/Blasenentzuendung-Das-hilft-338481.html Eingesehen am 16.02.2015.

4 Gabriele Zimmermann: Heilerde für ein gesundes Leben. München 2010, S.81.

5 Gabriele Zimmermann: Heilerde für ein gesundes Leben. München 2010, S.81.

Heilerde gegen Migräne:

Gesünder leben mit Heilerde

So kann sie dir behilflich sein:

Entdecke hier noch mehr!