Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere
   top youtube icon

Heilerde und Hautpflege: Darauf kommt es bei der Anwendung an

Hautpflege HeilerdeUnsere Haut ist für jedermann sichtbar und gleichzeitig ein sehr empfindliches Organ, welches unter anderem auf Stress oder äußere Umwelteinflüsse extrem stark reagiert. Hautprobleme belasten daher sowohl auf physischer als auch auf psychischer Ebene. Mit Heilerde kannst du verschiedenste Hauterkrankungen (z.B Akne) in den Griff bekommen. Darüber hinaus solltest du das Heilmittel auch zur normalen Hautpflege einsetzen und damit deine Haut strahlend schön halten. Wie das genau funktioniert, erfährst du an dieser Stelle.

 

Hautprobleme, die man mit der passenden Hautpflege aus Heilerde lindern kann

Die Haut ist unser größtes Organ und sollte deshalb regelmäßig gepflegt werden. Besonders gut geht dies mit Heilerde, die du mit Wasser verrührst und auf deine Haut aufträgst. „Die Heilerde wirkt auch entfettend, aber auf einem physikalischen Wege, also viel sanfter. Das ist genial, einmalig.“1

 

Folgende Hautbeschwerden lassen sich zum Beispiel mit einer spezifischen Hautpflege nachweislich lindern:

  •     Akne
  •     Neurodermitis
  •     Insektenstiche
  •     Cellulite
  •     Mitesser
  •     Unreine und fettige Haut

Heilerde reduziert in der Regel die Symptome verschiedenster Hauterkrankungen. Die Haut wirkt bei regelmäßiger Anwendung zudem frischer und gesünder. Die Hautpflege erfolgt in der Regel äußerlich durch Auftragen einer Paste.

 

Unterschiedliche Probleme erfordern unterschiedliche Hautpflege Strategien

Die Heilerde setzt bei der Hautpflege an verschiedenen Punkten an. So versorgt sie die Haut mit wertvollen Inhaltstoffen und zieht andererseits schädliche Stoffe aus ihr heraus. Hierzu zählt übrigens auch die Entfernung überflüssiger Hautschuppen, wenn du die Hautmaske trocknen lässt und danach mit einem Handtuch, einem Waschlappen oder Massagehandschuh oder den Händen abrubbelst. Auch das Problem Cellulite kann mit einer angemessenen Hautpflege bekämpft werden. Hierbei musst du die Erde aber anders anwenden. Wir empfehlen dabei Heilerde-Körperwickel, die bis zu 30 Minuten einwirken sollten. Die Erde trocknet dabei nicht. Sie aktiviert vielmehr den Stoffwechsel, was zum Abtransport derjenigen Giftstoffe führt, die u.a. für die Cellulite verantwortlich sind.

 

Inhaltsstoffe, die für die Hautpflege nützlich sind

Unsere Haut muss täglich mit bestimmten Stoffen versorgt werden. Nur dann sieht sie frisch und lebendig aus. Heilerde verfügt über eine Vielzahl von Substanzen, die bewiesenermaßen der Haut gut tun. Hierzu zählen unter anderem verschiedene Mineralstoffe wie Zink, Eisen oder Magnesium. „Das Spurenelement Zink beruhigt das Hautbild und lindert Entzündungen. Natrium, Chlorid und Kalium halten die Gewebespannung in den Körperzellen aufrecht und regeln den Wasserhaushalt. Calcium stabilisiert die Zellen.“2

Wer seine Hautpflege regelmäßig mit Heilerde durchführt, versorgt diese automatisch mit wertvollen Inhaltstoffen. Die Haut wirkt sichtbar straffer, jünger und gepflegter. Zudem wird der natürliche Säuremantel der Haut durch die enthaltenen Mineralien stabilisiert und erneuert.

 

Hautpflege richtig durchführen

Wenn du verschiedenste Beschwerden mit der richtigen Hautpflege behandeln möchtest, musst du auf diejenige Erde zurückgreifen, die für die äußere Anwendung geeignet ist. Hierfür stehen mittlerweile verschiedenste Produkte bereit, die allesamt die heilenden Eigenschaften der Heilerde besitzen. „So fördert Heilerde die Durchblutung und zieht überschüssige Gewebsflüssigkeit aus dem Körper.“3

Eine sehr traditionelle Anwendungsweise ist sicherlich das Auftragen einer feuchten Paste auf die Haut. Hierfür musst du die Erde mit Wasser vermischen, auf die betroffenen Stellen auftragen und warten, bis die Masse getrocknet ist. Darüber hinaus gibt es bereits fertige Pasten und weitere Pflegeprodukte, die dir bei der Vorbereitung der Heilerde Hautpflege sehr viel Arbeit ersparen.

 

Heilerde zur regelmäßigen Hautpflege nutzen wirkt wie ein Jungbrunnen

Heilerde ist weitaus mehr, als ein Heilmittel, welches zur Bekämpfung von Hauterkrankungen genutzt werden kann. Vielmehr ermöglicht die Verwendung eine besonders schonende Hautpflege, die das größte Sinnesorgan zusätzlich mit wertvollen Inhaltsstoffen versorgt. Neben klassischer Heilerde in Pulverform bzw. als Paste gibt es mittlerweile diverse weitere Produkte, die die Hautpflege unterstützen. Hierzu zählen unter anderem Gesichtswasser, Waschcremes oder Gesichtsfluides.

 

Heilerde bei Hauterkrankungen anwenden

Auch bei Hauterkrankungen ist die Anwendung von Heilerde gewinnbringend. Wenn du nämlich eine Paste auf deine Haut aufträgst, beginnt diese von innen nach außen zu trocknen, wodurch eine Saugwirkung entsteht. Durch diese Saugwirkung werden Giftstoffe, Krankheitserreger aber auch Eiter oder Wundflüssigkeit herausgesaugt und letztendlich über den Prozess der Sorption von der Heilerde gebunden. Beim Trocknen kühlt die Erde zudem die angegriffenen Hautstellen und verschafft Linderung gegen eventuellen Juckreiz oder unangenehmes Brennen, indem sich die Blutgefäße deiner Haut verengen.4 Besonders beliebt ist die Anwendung von Heilerde bei Neurodermitis.

 

1 Bernhard Uehleke in Wener Voss, Stefan Siebrecht, Roland Jermann: Gesunde Haut: so bleibt sie für immer jung und schön. Stuttgart 2005, S. 115.

2 Jutta Kamenky: Gesunde Haut durch richtige Ernährung? In http://www.vis.bayern.de/ernaehrung/ernaehrung/ernaehrung_krankheit/haut.htm. Eingesehen am 13.02.2015.

3 Eva Marbach in Marbach, Eva: Gesundheitsratgeber und Hausapotheke: Alltagskrankheiten mit Naturheilkunde und Schulmedizin erfolgreich behandeln 2012, S. 88.

4 Mayer. Monika: Natürlich gesund mit Heilerde, Baden und München 2010, S.28.

 

Heilerde Hausmittel AkneHeilerde als Mittel gegen Akne

Lies hier nach, wie dir Heilerde helfen kann, wenn du unter Akne leidest!hier weiterlesen

 

 

Neurodermitis heilerdeHeilerde kann gegen Neurodermitis helfen

Wie das funktioniert und was du bei einer Neurodermitis-Erkrankung außerdem beachten solltest, erfährst du hier!hier weiterlesen

Heilerde-Maske selber machen:

Gesünder leben mit Heilerde

So kann sie dir behilflich sein:

Entdecke hier noch mehr!